Robin Schweiger/Spaßartikel

Aus Hooked | ... on documentation
Wechseln zu: Navigation, Suche
Robin Schweiger
Infobox-Robin 300x300px.png
Geburtsdatum 14.06.1991
Forum-Profil Robins Profil
Twitch HookedLive
Twitter @SilentBob_G
Gruppe Hooked-Team, TimeToDrei-Team, Forum-Mitglied

„Mathe ist für Nazis.“

Robin Schweiger

Robin Schweiger (* 14. Juni 1991 in Kempen, NRW) ist einer der Gründer des Magazines Hooked und Mitgründer von TimeToDrei.

Frühe Jahre[Bearbeiten]

Nach Robins Realschulabschluss startete er 2007 fernab der Spieleindustrie sein Berufsleben als Sachbearbeiter im öffentlichen Dienst. Auch wenn er 4 Jahre im öffentlichen Dienst blieb merkte er recht bald, dass ihn dieser Beruf nicht langfristig zufriedenstellen kann.<ref>http://www.plassma.de/robin-schweiger</ref> 2008 fing er neben dieser Tätigkeit an, nebenberuflich bei der Gaming-Website demonews.de zu arbeiten und sammelte dort erste Erfahrungen im Bereich des Online-Journalismus.<ref>https://www.xing.com/profile/Robin_Schweiger</ref>

Zeit bei GIGA[Bearbeiten]

Hauptberuflich begann Robin seine journalistische Karriere beim Multimedia-Magazin GIGA im Bereich GIGA Games, der Videospielsparte. Er fing als einfacher Praktikant an und war dann bis zum 31.10.2014 fest angestellt. Vorgestellt wurde Robin im Video zum 13. Geburtstag von GIGA, wo er "Star Wars: The Old Republic" präsentiert hatte. Bei GIGA Games war Robin vor allem für die News zu Spielen und der Branche im Allgemeinen zuständig. Als 2014 GIGA Film an den Start ging, waren viele der Artikel der neuen GIGA-Sparte von Robin. Er war einer der vier Moderatoren des erfolgreichen "Top X"-Formats von GIGA. Mit "Anime Awesome" und "Robin vs. Video Games" erhielt Robin zwei eigene Formate auf GIGA, die sich mit Anime und der Videospielbranche im Allgemeinen befassten. Auch bei "radio giga", dem Podcast von GIGA war Robin gelegentlich beteiligt. In der 109. Folge des erfolgreichen Podcasts gab Robin bekannt, dass er bald GIGA als Festangestellter verlassen und als freier Redakteur arbeiten würde.

Am 17.09.2014 erklärten Robin und Thomas Goik zusammen mit Mats Leubner ihren Weggang von GIGA und kündigten an, ein eigenes Projekt zu starten, was sich später als das Magazin Hooked herausstellte.<ref>http://pedia.teranas.de/Robin_Schweiger</ref>

Hooked[Bearbeiten]

Hauptartikel: Hooked

Am 09.12.2014 stellten Robin und Tom ihr neues Projekt Hooked vor. Hooked ist ein auf Crowdfunding basierendes Videospiel- und Popkultur-Magazin. Die Inhalte werden in Form von Videos dargestellt.

TimeToDrei[Bearbeiten]

Hauptartikel: TimeToDrei

Noch während der Zeit bei GIGA starteten Robin, Tom und Leo (seit Ende Feb. 2014 mit Mats) mit TimeToDrei (Kurz: T23) einen Let's-Play-Kanal auf YouTube, welchen sie als Hobby betrieben. Dabei spielen sie nicht immer die aktuellsten Titel, sondern auch Titel, welche sie mögen oder interessieren.

Die Ratsherren[Bearbeiten]

Hauptartikel: Die Ratsherren

Im April 2016 startete Robin zusammen mit Mats den Podcast "Die Ratsherren", in dem sie teils humoristisch, teils ernst Zuschauerfragen beantworten.

Quellen[Bearbeiten]

<references />

Videospiele[Bearbeiten]

Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Datei fehlt

Im Dezember 2014 wurde das erste Videospiel („Sim Robin“) mit Robin Schweiger als Protagonist angekündigt. Ein konkretes Erscheinungsdatum gibt es jedoch noch nicht. Laut Entwickler soll es circa zeitgleich mit Half-Life 3 erscheinen. Die Erweiterung „Prepare to Mats Expansion“ sei bereits in Planung.

Auch bekannt als[Bearbeiten]

Durch seine jahrelange Erfahrung als (fast) ernstzunehmender Videospielredakteur und professioneller Quatschvogel wurde er unter dem Namen "Der deutsche Videospieljournalismus", kurz "Der Videospieljournalismus", oder auch "Herr Videospieljournalismus" bekannt.

Er selber bezeichnete sich außerdem als "die Lena Meyer-Landrut der Videospielindustrie", konnte sich daran eine Woche später aber nicht mehr daran erinnern.

Aufgrund seines Hasses gegenüber des Pokémons "Robball" wurde Robin über Twitter und im Livestream vom 01.02.2016 von Tom und dem Chat selber als Robball bezeichnet. Er selber fand das nicht immer lustig.

Synchronisation[Bearbeiten]

Robins Synchronisationstalent wurde bisher nur im TimeToDrei Let's Play von 999: Nine Hours, Nine Persons, Nine Doors in den Vordergrund gerückt. Hierbei sprach er die Personen Ace, Snake, Santa, Clover, June, Junpei, Seven und Lotus mit teilweise stark variierenden Stimmen. Diese konnten sich auch von Folge zu Folge wechseln konnten, wodurch am Ende sowohl Snake als auch Clover, im Vergleich zum Anfang, vollkommen andere Stimmen hatten.

Die Frage nach der Größe[Bearbeiten]

Die tatsächliche Größe des Robin Schweigers blieb für lange Zeit ein mysteriöses Rätsel, das aber schlussendlich im Livestream vom 03.03.2017 von Tom gelüftet wurde. Es ist seitdem bestätigt das Robin 1,50m groß ist.